Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

Diese Bücherturm ist eines der jüngsten Projekte unseres Dorfes. Offiziell gibt es ihn erst seit dem  13. April 2024, denn da wurde er mit einem kleinen Fest feierlich eröffnet.
Aber schon seit dem Frühjahr des Jahres 2023 wechseln hier Bücher regelmäßig ihren Besitzer.

Dieses Gebäude hat allerdings schon eine etwas längere Geschichte und hatte seinen Ursprung als Trafoturm für die VEW, später Westnetz, um die umliegenden Orte mit Strom zu versorgen.

Als im Jahr 2016 der Turm von Westnetz nicht mehr benötigt wurde und das Gebäude leer stand kam in Zusammenarbeit mit der Stadt Rüthen die Idee, den Turm dem Dorf zu überlassen, denn schließlich prägt es unser Dorfbild schon über viele Jahzehnte.

So entstand der Gedanke, das Gebäude als eine Art „offenes Bücherregal“ und Artenschutzturm zu nutzen.
Für die konkreteren Planungen fand sich ein Team, das diesen Gedanken dann tatsächlich in die Tat umsetzte und mit einigen Bau- und Renovierungsarbeiten diesen Bücherturm erschaffen hat.

Hierzu gehörte zum Beispiel das Anbringen einer Photovoltaikanlage auf dem Dach, damit das Gebäude mit Strom versorgt ist.
Aber auch Streichen, das Anfertigen und Anbringen von Regalen gehörte zu den Entstehungsarbeiten diese Turms.

Es fanden sich auch schnell Bücher die diesen Turm mit Leben füllten und somit schnell zum Anziehungspunkt für interessierte Leserinnen und Leser wurde.
Inzwischen findet hie ein reger Austausch von Büchern unterschiedlichster Genres statt, denn von Kinderbüchern bis Romanen und vom Kochbuch bis historischen Werken ist hier alles zu finden.

Aber nicht nur Menschen sind in diesem Bücherturm gerne gesehen, denn auch Tiere finden hier ihr neues Zuhause.

Neben einem Insektenhotel  befinden  im oberen Bereich ein  Schleiereulenkasten, der durch das Loch angeflogen werden kann.
Außerdem befinden sich an der Ostseite drei Sperlingshöhlen, an der Südseite vier Starenhöhlen sowie an der Westseite ein Turmfalkenkasten und drei Meisenhöhlen.

Back to top